Information gemäß Art 13 DSGVO.

Die auf dieser Webseite von Ihnen eingegeben und von uns erhobenen Daten werden von uns für Zwecke der Meldung eines Hinweises gem. Richtlinie (EU) 2019/1937 (Whistleblower Richtlinie) bzw. dem österr. Whistleblowinggesetz (WbG) verwendet (Rechtsgrundlage: Art 6 Abs 1 lit c DSGVO – Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung des Verantwortlichen). Die mit (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und deren Eingabe ist zwingend erforderlich, um Ihre Meldung bearbeiten zu können, bzw. Ihnen entsprechende Informationen übermitteln zu können. Die Eingabe von Informationen in Felder, die nicht als Pflichtfelder gekennzeichnet sind ist optional möglich. Eine Weitergabe sie betreffender personenbezogener Daten an Dritte erfolgt nicht, soweit Sie uns dazu nicht ausdrücklich Ihre Einwilligung erteilen bzw. eine rechtliche Verpflichtung zur Übermittlung besteht. Die Daten werden nach Abschluss des Ihren Hinweis betreffenden Falles gelöscht.

Ihnen stehen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte gemäß DSGVO zu: Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit, Widerspruch gegen die Verarbeitung. Sie haben das Recht, sich bei der folgenden Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Österreichische Datenschutzbehörde, Barichgasse 40-42, 1030 Wien, E-Mail: dsb@dsb.gv.at  

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen:

O.P.P. – Compliance GmbH

A-4600 Wels, M.-Corvinus-Str. 15

Mail: office@opp-beratung.com
Tel: +43 – 7242 214049